CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Niedrigenergiehaus in hochalpiner Lage geplant

Das schweizerische Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) Davos plant, in 2700 m Höhe auf dem Weissfluhjoch ein Niedrigstenergiehaus zu bauen. Das in der Schweiz einzigartige Projekt mit dem Namen "New Spirit Alpin" soll beweisen, dass ein Niedrigstenergiehaus auch in hochalpiner Lage funktioniert.
Der vierstockige verglaste Leichtbau soll seine Energie einzig über Sonnenkollektoren beziehen. Dazu kommen z.B. in den Bereichen Wärmedämmung oder Isolationsverglasung die neuesten Entwicklungen aus dem Baustoffbereich zum Einsatz. Das Gebäude soll in erster Linie ein Forschungsobjekt sein, an dem Innovationen an einem Extremstandort getestet werden können.
Für die Realisierung des mit ca. 3 Mio. CHF veranschlagten Projekts ist das SLF auf Sponsoren angewiesen. Vorbehaltlich der Finanzierung wird dieses Jahr mit den Bauarbeiten begonnen. 2005 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Quelle: Die Südostschweiz 21.02.2004