CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Sommer 2004: Die "Alpenkarawane" startet wieder

Logo  Caraovana Alpi
Die italienische Umweltschutzorganisation Legambiente organisiert auch in diesem Sommer in Kooperation mit dem Umweltministerium die Kampagne "Alpenkarawane". Zeitgleich mit der Aktion "Feuer in den Alpen", einer Initiative zum Erhalt der Alpen als Lebens-, Natur-, und Kulturraum, setzt sich die "Karawane" in Bewegung.
Hauptakteure der "Alpenkarawane" sind die italienischen Alpengemeinden, die von August bis September in einen umfassenden Veranstaltungskalender involviert werden sollen. Die Zielsetzungen der einzelnen Gemeinden werden im Hinblick auf den Schutz der Naturlandschaften und des kulturellen Erbes bewertet. Besondere Aufmerksamkeit wird der Überwachung der Luftqualität der alpinen touristischen Zentren in den Sommermonaten gewidmet, da gerade in dieser Jahreszeit starke Belastungen durch den Reiseverkehr auftreten.
Im Rahmen der "Alpenkarawane" unterstützt Legambiente auch in diesem Jahr zahlreiche internationale Aktionen und Arbeitsgruppen in den Alpengemeinden. Unter anderem zählt zu den Initiativen eine einwöchige Trekking-Tour im Nationalpark Stilfser Joch, die vom 8. bis 13. August durch die Regionen Lombardei, Trentino und Südtirol führt. Innerhalb des Nationalparks soll im kommenden Winter die Ski-Weltmeisterschaft ausgetragen werden, die klar gegen die internationalen Schutzgebietsauflagen verstösst.
Quellen und Infos: www.legambiente.com (it), www.feuerindenalpen.com (de/fr/it/en)