CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Liechtenstein forciert einen nachhaltigeren Umgang mit Energie

Liechtenstein hat ein neues Energiekonzept. Dieses sieht die Förderung erneuerbarer Energiequellen vor. Aber auch der behutsame Umgang mit Energie, sprich Sparen, wird thematisiert.
Die Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz bezieht dazu wie folgt Stellung: "Das Energiekonzept ist in vieler Hinsicht erfreulich ausgefallen. Was allerdings fehlt, sind Massnahmen im Bereich des Verkehrs. Der Diesel- und Benzinverbrauch macht immerhin ein Viertel des CO2-Ausstosses des Landes aus."
Die Gemeinden Triesen und Schaan können im Bereich Umwelt und Energie bereits Erfolge vorweisen. Triesen ist seit gut drei Wochen die erste liechtensteinische Gemeinde, welche mit dem Label "Energiestadt" für ihre vorbildliche kommunale Energiepolitik ausgezeichnet wurde. In Schaan gab der Gemeinderat grünes Licht für den Ankauf von Ökostrom aus liechtensteinischen Wasserkraftwerken und Solaranlagen. 150'000 Kilowattstunden Ökostrom, dies sind rund 7 % des Strombedarfs der gemeindeeigenen Liegenschaften, können ab Juli bezogen werden.
Quellen und Infos: Presse- und Informationsamt Liechtenstein 23.06.2004 www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100476276 (de), Volksblatt 24.06.2004, Vaterland 25.06.2004