CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

In den Alpen. Drei Dramen.

Erscheinungsjahr2002
Autor(en)Elfriede Jelinek
VerlagBerlin-Verlag
ErscheinungsortBerlin
ISBN/ISSN3-8270-0457-8
Seitenanzahl263
Sprachede
Seiten263
Schauplatz ist Kaprun, der Ort, wo in einem der größten Unglücke des Tourismus im November vorletzten Jahres 155 Menschen bei einem Brand der Bergbahn ums Leben kamen. Doch die Toten-Geschichte des Ortes reicht weiter zurück: Schon Jahrzehnte zuvor hatten beim Bau des Wasserkraftwerkes, der unter den Nazis mit Hilfe von Zwangsarbeitern begonnen und als Prestigeobjekt mit Hilfe des Marshallplanes Mitte der Fünziger fertiggestellt wurde, viele ihr Leben verloren. Sportunfall, Naturzerstörung und Massenvernichtung. Für Jelinek zusammengehörige Katastrophen von unverminderter Gegenwärtigkeit. Denn die Toten sind nicht tot, sie sind Untote, Wiedergänger, sie melden sich in Form von Stimmen; moderne Erinnyen, die das Verdrängte im typischen Tonfall der trivial-klappernden Jelinek-Sätze schmerzhaft ans Licht zerren; ein unablässiger Strom von Signifikanten und Zitaten, den die Autorin bis zur Unerträglichkeit über ihre Zuschauer ausgießt. Ein Theater der Grausamkeit, das schmerzt, und das sich auf Artaud genauso beruft wie auf antike Kulte. Ein quälender Ausflug in die Alpen also, für Jelineks Publikum, zuvorderst aber wohl für sie selbst, die sich seit Jahrzehnten mit gefundenem und erfundenem Sprachmüll malträtiert.
Quelle: http://www.literaturhaus.at/buch/buch/rez/jelinekalpen/
abgelegt unter: