CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Anpassungsstrategien an den Klimawandel für Österreichs Wasserwirtschaft

Anpassungsstrategien an den Klimawandel für Österreichs Wasserwirtschaft
Erscheinungsjahr2011
Autor(en)Reinhard Böhm
Co-AutorenW. Schöner, K. Haslinger (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
G. Blöschl, H. Kroiß, R. Merz, A. P. Blaschke, A. Viglione, J. Parajka, J. L. Salinas, U. Drabek, G. Laaha, N. Kreuzinger (Technische Universität Wien)
HerausgeberBundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Internet: http://www.lebensministerium.at
ErscheinungsortWien
Sprachede
Preiskostenlos
Bezughttp://wasser.lebensministerium.at/filemanager
Seiten486
DokumentartSonstige
Zur Entwicklung wasserwirtschaftlicher Handlungsstrategien ist es notwendig, die künftigen Entwicklungen des Wasserhaushaltes zu beurteilen, die Auswirkung des Klimawandels auf die Wasserwirtschaft zu bewerten und mögliche Risiken einzuschätzen.
In Österreich wurden 2009 die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik und die Technische Universität Wien vom Lebensministerium und den wasserwirtschaftlichen Abteilungen aller Landesregierungen beauftragt, eine derartige Studie durchzuführen. Zielsetzung dieser Studie war es, den aktuellen Stand des Wissens zusammenzuführen, die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserwirtschaft mit neuesten Daten und Methoden in konsistenter Weise abzuschätzen und Vorschläge für Anpassungsmaßnahmen zu erarbeiten. Die Studie umfasst die folgenden für die Wasserwirtschaft relevanten Bereiche bzw. Prozesse in Österreich: Klimavariabilität, Hochwasser, Wasserbilanz, Niederwasser, Wassertemperaturen, Geschiebepotential, Grundwasser, Seen, Wasserkraft, Wasserqualität, Nutzungs- und Bedarfsaspekte.