CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Schluss mit dem Wachstumswahn

Schluss mit dem Wachstumswahn

Schluss mit dem Wachstumswahn Rüegger Verlag

Erscheinungsjahr2010
Autor(en)Hanspeter Guggenbühl
Co-AutorenUrs P. Gasche
VerlagRüegger
ErscheinungsortGlarus
ISBN/ISSN978-3-7253-0965-8
Sprachede
PreisCHF 19.50 / Euro 15.00
Bezughttp://www.rueggerverlag.ch/page/verzeichnis/detail
Seiten134
Das Wachstum der Wirtschaft ist ein Wahn, dem die führenden Leute aus Wirtschaft und Politik verfallen sind. Um das Wachstum zu retten, häufen die Staaten immer mehr Schulden an. Gleichzeitig beschleunigen sie die Plünderung der Natur. Dabei leben wir schon heute von der Substanz: Die Vorräte auf unserem Planeten schrumpfen. Die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten nimmt ab. Das materielle Wachstum stösst an Grenzen. Finanz- und Immobilienblasen platzen. Um den globalen Natur- und Finanzkollaps zu vermeiden, braucht es eine Neuorientierung: Die Verschwendung muss ein Ende finden. Lebensqualität muss Vorrang haben gegenüber dem Wachstum von Konsum und Bevölkerung. Die Grössten, also die reichen Industriestaaten, müssen ihr Wachstum als erste beenden. Dafür plädiert dieses Buch. Und es zeigt Auswege aus der Wachstums- und Verschuldungsfalle.
Die meisten Texte allgemein und global gehalten, allerdings auch Bsp aus der Schweiz. (Kap.3)