CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Bio-Landwirtschaft und Klimaschutz in Österreich

bio austria
Erscheinungsjahr2008
Autor(en)Bernhard Freyer
Co-AutorenMichael Dorninger
ErscheinungsortWien
Sprachede
Preiskostenlos
Bezughttp://www.bio-austria.at/content/download/17281
Seiten42
DokumentartSonstige
Vieles deutet darauf hin, dass der Mensch ganz maßgeblich verantwortlich zeichnet für den Klimawandel, ausgelöst durch eine massive Zunahme der Treibhausgasemissionen. Verschiedene Sektoren tragen dazu bei. In dieser Studie fokussieren wir im wesentlichen auf den Einfluss der (ökologischen) Landwirtschaft sowie der Ernährung auf den Klimawandel, weisen aber auch auf andere ökologische Wirkungen der konventionellen Wirtschaftsweise hin. Bevölkerungszuwachs, Trockenperioden, eine Zunahme der Nachfrage nach Energie aus Biomasse, ein steigender Verzehr an Fleisch hat den Druck auf die landwirtschaftlichen Flächen erhöht. Um diese Nachfrage zu bedienen, wird die Produktion intensiviert sowie durch Rodung von vorwiegend tropischen Wäldern die Anbaufläche erweitert. Beide Maßnahmen führen jedoch zu problematischen Ergebnissen, welche das eigentliche Ziel konterkarieren.