CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Anpassung der Klimastrategie Österreichs zur Erreichung des Kyoto-Ziels 2008-2012

Klimastrategie 2007

Klimastrategie 2007

Erscheinungsjahr 2007
Herausgeber Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Internet: http://www.lebensministerium.at
Erscheinungsort Wien
Sprache de
Bezug PDF
Seiten 103
Zeitschriften Nr. 03.2007
Österreich hat im Rahmen des Kyoto-Protokolls und der darauf aufbauenden „Lastenaufteilung“ innerhalb der EU-15 die rechtlich verbindliche Verpflichtung übernommen, die Emissionen von Treibhausgasen (CO2, CH4, N2O, H-FKW, PFKW und SF6 1) in der Verpflichtungsperiode 2008-2012 um 13% gegenüber dem Niveau von 1990 zu reduzieren. Im Jahr 2002 wurde daher von der Bundesregierung und der Landeshauptleutekonferenz die „Strategie Österreichs zur Erreichung des Kyoto-Ziels“ (Klimastrategie) verabschiedet. Die darin enthaltenen Maßnahmen befinden sich zu einem Großteil in Umsetzung durch die
verschiedenen verantwortlichen Gebietskörperschaften und Verwaltungseinheiten.
Die Klimastrategie sieht auch eine umfassende Evaluierung vor, welche 2005 von
Umweltbundesamt und Energieagentur durchgeführt wurde. Die Evaluierung, veröffentlicht als „Klimastrategie-Umsetzungsbericht“ (Umweltbundesamt / Energieagentur, 2006), hat gezeigt, dass Österreich in den letzten Jahren trotz Umsetzung zahlreicher Klimaschutzmaßnahmen dem Kyoto-Ziel bislang nicht näher gekommen ist (Datenstand 2003), wenngleich von zahlreichen bereits erfolgten Maßnahmensetzungen in den nächsten Jahren erhebliche Wirkungen zu erwarten sein werden (gemäß Umsetzungsbericht bis zu 8 Mio t bis 2010). Da diese Reduktionen nicht ausreichend sein werden, um das Ziel zu erreichen, sind in den nächsten Jahren weitere Maßnahmen zu setzen.