CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Gletscherdynamik verzögert Erosion im Gebirge

Erscheinungsjahr2008
HerausgeberWSL Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft
WSL/FNP Sottostazione Sud delle Alpi
Internet: http://www.wsl.ch/
ErscheinungsortDavons
Seitenanzahl1
Sprachede
Bezughttp://www.wsl.ch/news/18092008_Gletscher_DE
ZeitschriftNature
Seiten1
Zeitschriften Nr.Nr. 455, Heft 7214
Durch Schwankungen der Gletscherdicke und -länge bilden sich am Rande des Tibetischen Plateaus häufig grosse natürliche Dämme aus Moränenschutt. Diese versperren die oberen Flussläufe und verzögern bis zum Plateaurand deren Tiefenerosion. Dies zeigt eine soeben im Wissenschaftsmagazin Nature veröffentlichte Untersuchung von Oliver Korup von der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL und David R. Montgomery von der University of Washington in Seattle. Aufgrund dieser neuen Hypothese rechnen die Forschenden damit, dass Moränendämme auch in den Schweizer Alpen die Tiefenerosion der Oberläufe von Gebirgsflüssen begrenzen werden.