CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Passt das E-Bike in die Alpen?

Fahrräder mit elektrischem Zusatzantrieb boomen. Während sie auf der Straße einen großen Beitrag zur Verkehrswende leisten, ist ihr Einsatz in den Bergen umstritten. In vielen Regionen in den Alpen ist das sogenannte E-Mountainbike inzwischen mehr die Regel als die Ausnahme.

Das E-Mountainbike rückt bisher unerreichte Räume in den Alpen in den Zugriffsbereich einer rasant wachsenden Zahl an Naturnutzerinnen und -nutzern. Die Radler können in der gleichen Zeit viel höher und weiter fahren. Die "Schranke der Schwerkraft" wird aufgehoben und jeder, der er sich leisten kann und will, hat seinen eigenen Lift im Fahrrad verbaut.
Der Bund Naturschutz in Bayern mahnt, dass in diesem Zusammenhang das Naturerlebnis in den Hintergrund rückt und die Berge zur Kulisse degradiert werden – mit weitreichenden Nebenwirkungen für alpine Flora und Fauna.

Der BN Landesarbeitskreis Alpen hat daher ein umfangreiches Diskussionspapier über den Umgang mit E-Bikes in alpinen Räumen erstellt. CIPRA Deutschland begleitet diese Diskussion proaktiv.