CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Oh!

Eine Kunstschneedecke soll den Schweizer Morteratschgletscher retten.

…seit vielen Jahren werden Gletscher mit Vlies abgedeckt, um das sommerliche Abschmelzen zu bremsen. Doch bei Gletschern, die sich bewegen, wird der Kunstfilz beschädigt. Ein niederländischer Glaziologe setzt nun die neueste Idee am Morteratsch in der Schweiz um: die Abdeckung mit Kunstschnee mit Hilfe eines «Schneeseils». Im Zickzack wird das Seil über den Gletscher gespannt und soll wie eine Sprinkleranlage Schnee aus der Höhe rieseln lassen, während der Gletscher unter ihm wie ein Fließband vorbeizieht. Für die Innovation fand der Wissenschafter bereits zwei Millionen Schweizer Franken Finanzierung und begann 2019 mit der Umsetzung. Geschätzt wird allerdings, dass weitere 3,5 Millionen notwendig sind, um das System vollständig auszubauen. Die Bewohner der Region machen sich über die Folgen der Gletschererosion für den Tourismus Sorgen, aber nicht alle sind überzeugt, dass das Schneeseil-Konzept die beste Verwendung für mehrere Millionen Franken ist. Sie befürchten, dass diese neuartige Beschneiungsmethode letztlich wieder nur der finanzkräftigen Skiindustrie nutzt.

Quelle: www.freitag.de/autoren/the-guardian/leise-kriselt-der-schnee