CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Tagung: Weichenstellungen im Alpentransitverkehr

Am 27. und 28. Oktober veranstaltet das Europaforum Luzern eine internationale Informationstagung zum Alpentransitverkehr. Verkehrsexperten und hochrangige Politiker aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Italien beziehen Stellung, tauschen Erfahrungen aus und diskutieren über Lösungen. Im Mittelpunkt des Symposiums steht die Verlagerungspolitik im europäischen Transitgüterverkehr: Wie kann die Schweiz eine verlässliche und dauerhafte Verlagerungspolitik durchsetzen? Wie soll gesamteuropäisch eine effiziente Verkehrsverlagerung angestrebt werden?
Die Rolle der Politik wird diskutiert, die Auskunft über den aktuellen Erfolg der eingeschlagenen Strategie geben und europäisch konsensfähige Wege im Spannungsfeld zwischen Strasse und Schiene aufzeigen muss. Die Aspekte Infrastruktur, Tarifierung, grenzüberschreitender Güterverkehr, Intermodalität und Agglomerationsverkehr werden vertieft. Lösungsorientierte Strategien aus der Praxis und Fallbeispiele werden präsentiert.
Bei der öffentlichen Veranstaltung "Die Verkehrskonzeption für die Alpenstrassen im Widerstreit: Gotthard, Brenner - wie weiter?", die im Rahmen der Tagung stattfindet, wird der alpenquerende Strassenverkehr aus Sicht der verschiedenen betroffenen Länder und Regionen dargestellt.
Quelle und Infos: www.europa-forum-luzern.ch (de)