CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Sommer-Musikveranstaltungen zeigen breites Klangspektrum des Alpenraums

Logo Jahr des Süsswassers 2003
In den Sommermonaten Juli und August können sich Musikliebhaber von der Klangvielfalt der Alpen auf vier Veranstaltungen in drei Ländern einfangen lassen: Alpentöne, ein internationales Musikfestival besonderer Art, setzt sich mit der alpinen Tradition auseinander. Fern vom Musikantenstadel findet eine Suche der Volksmusik nach den urtümlichen Wurzeln statt, um sie mit den modernen Musikformen der Klassik, des Jazz, der Avantgarde sowie der Rockmusik zu verbinden. Das Festival findet vom 15. bis 17. August in Altdorf/CH bei freiem Eintritt statt.
Imst, die alpine Festivalhochburg in Österreich, wartet im Juli mit einer Fülle musikalischer und kultureller Leckerbissen auf: Forestglade West (Alternativ-Rock und junge Klänge), 4.-5. Juli; TschirgArt Jazz (Funk und Soul), 9.-3. Juli; Feuer Wasser Musik (Brasil), 9. Juli; KultUrlaub (Workshop-Reihe), 7.-18. Juli.
Am 2. August wird das Konzert des Insubrien-Orchesters (Orchestra dell'Insubria) das Hochtal Piora-Cadagno/CH mit Klängen erfüllen. Das 50-köpfige Orchester aus der schweizerisch-italienischen Region Insubrien wird dem natur- und musikinteressierten Publikum ein besonderes Erlebnis bieten. Das Konzert findet im Rahmen des UNO-Jahr des Süsswassers am Ufer des Lago di Cadagno statt.
11 Tage Intensivtraining können MusikerInnen Mitte August unter der Betreuung von hoch qualifizierten InstrumentalistInnen am Music Camp in Toblach/I absolvieren. Ziel des Camps ist die Einrichtung eines Jugendorchesters in der italienisch-österreichischen Grenzregion, welches in internationalem Austausch stehen soll.
Quellen und Info: www.alpentoene.ch (de), www.imst.at (de), www.artclubimst.at (de), [email protected], www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100464508 (de) 27.06.2003, www.grandhotel-toblach.com (de/it/en)
abgelegt unter: ,