CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Villach baut Fernwärme aus

14.12.2011
Österreichs grösste e5-Gemeinde und erste "Alpenstadt des Jahres" bekommt ein neues Biomasseheizkraftwerk und baut ihr Fernwärmenetz weiter aus. Villach ist fast flächendeckend an das Fernwärmenetz angeschlossen.
Neues Biomassekraftwerk
Bild Legende:
Neues Biomassekraftwerk: Villach hat das zweitgrösste Fernwärmenetz im Bundesland Kärnten © Adrian Hipp / Stadt Villach
Die Wärme stammt aus über 80 Prozent von Abwärme und erneuerbaren Quellen. Mit der neuen Biomasseanlage wird die Stadt ihren CO2-Ausstoss um insgesamt 40'000 Tonnen pro Jahr verringern. "Villach hat das Kyoto-Ziel, die Treibhausgas-Emissionen zu halbieren, im kommunalen Bereich schon längst erreicht", sagt Helmut Manzenreiter, Bürgermeister der Stadt. Potential für mehr erneuerbare Fernwärme gibt es noch: Die Stadt nutzt erst 50 Prozent der nachwachsenden Biomasse. Quelle: www.villach.at/inhalt/51837_72151.htm