CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Synthesebericht: Den Wert der Alpenlandschaften nutzen

Cover des Teil-Synthesberichts des NFP48
Das Schweizer Nationalfondsprogramm "Landschaften und Lebensräume der Alpen" publizierte kürzlich den Synthesebericht (de/fr) zum Forschungsschwerpunkt "Raumnutzung und Wertschöpfung".
Zentral in den über ein Dutzend betrachteten Forschungsprojekten sind die Fragen nach dem Wert von Alpenlandschaften und dessen Umsetzung in Einkommen.
Die Synthese gibt einen Überblick über die Chancen verschiedener Entwicklungsstrategien im Alpenraum und enthält Empfehlungen für EntscheidungsträgerInnen. Sie zeigt, dass sich dem Alpengebiet durch die Erhaltung der Landschaft auch wirtschaftliche Chancen eröffnen und es in den alpinen Regionen noch ungenutzte Chancen gibt. Solche liegen z.B. in optimierten marktwirtschaftlichen Strategien im Tourismus, in der Nutzung erneuerbarer Energien oder einer intensiveren Vermarktung von Produkten aus der Berglandwirtschaft. Die Studien zeigen zudem, dass die Kohärenz verschiedener Strategien (Regionalpolitik, Tourismusförderung, Grundversorgung) mit Blick auf Landschaftsaspekte und Regionalentwicklung noch verbessert werden kann. Bei Alpregionen mit begrenztem Potential wird auch die Frage nach Unterstützung und Überlebensfähigkeit gestellt.
Bibliographie: Simmen, H.; Walter, F. und Marti, M.: Den Wert der Alpenlandschaften nutzen. Thematische Synthese zum Forschungsschwerpunkt IV "Raumnutzung und Wertschöpfung" des NFP 48. Altdorf/Bern, 2006. ISBN-1o: 3-7281-3080-x
Infos: www.nfp48.ch (de/fr/en)