CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Alpenstadt Sonthofen befasst sich mit Neuordnung Bahnhof und Umfeld

Im Laufe der letzten Jahre fanden im Umfeld des Bahnhofes der Stadt Sonthofen strukturelle Veränderungen statt. So liegt der Güterbahnhof der DB AG weitgehend brach, die Post nutzt ihre Flächen und Gebäude nur noch teilweise.
Die Folge war und ist eine unkoordinierte Entwicklung auf Teilflächen, wie etwa die Ansiedlung von Gewerbe in den ehemaligen Lagerhallen des Güterbahnhofes, oder die Sanierung und Aufwertung des Bahnhofsgebäudes, wobei jedoch der Bahnhofsvorplatz gestalterisch nicht mit einbezogen wurde. Hinzu kommen weitere städtebauliche Mängel, wie die unzureichende Zuordnung und Anbindung des Bahnhofes zur Innenstadt von Sonthofen sowie an das Schulzentrum südlich des Bahnhofes. Diese und weitere Gründe gaben Anlass zur vorbereitenden Untersuchung über die städtebauliche Neuordnung des Bahnhofes und dessen Umfeld. Dabei wurden folgende Fragestellungen bearbeitet:
* Erfassung und Neuordnung der Bahnbrachen
* Anbindung des Bahnhofes an Innenstadt und Schulzentrum
* Untersuchung der aktuellen Verkehrssituation
* Bau eines neuen Busbahnhofes mit Park+Ride+Bike-Parkplätzen
* Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes
Derzeit laufen intensive Kaufverhandlungen mit der Firma Aurelis zum Erwerb der Bahnflächen.
Probleme bereitet die Erfassung und Bewertung der vorhandenen Altlasten.
Die Stadt Sonthofen hofft mit dem Bau des neuen Busbahnhofes 2006 beginnen zu können.