CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Kärnten, Friaul und Veneto bilden europäische Gesundheitsregion

Für das Gesundheitswesen haben die zuständigen Referenten von Kärnten/A sowie von den italienischen Regionen Friaul-Julisch Venetien und Veneto zahlreiche neue Kooperationsprojekte vereinbart. Anlass war eine Veranstaltung im Rahmen des Interreg IIIA-Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit bei der Krankenversorgung zwischen Kärnten und Friaul in Muggia/I am 10. Juni.
Die Kooperation soll insbesondere in den Bereichen Ausbildung in der Pflege, Kostenrückerstattung, Behandlung seltener Krankheiten, Wissensaustausch sowie Patientenversorgung verstärkt werden. Patienten und Pflegepersonal sollen sich zwischen den Regionen für Behandlungen frei bewegen können. Mit einer europäischen Gesundheitscard will man ausserdem einheitliche Standards in der medizinischen Versorgung schaffen.
Es wurde weiterhin beschlossen, das Interreg IIIA-Programm zwischen Kärnten und Friaul auf die Region Veneto auszudehnen. Dies sei ein weiterer wichtiger Schritt zur Gründung einer Euroregion, so die Vertreter der Regionen.
Quellen und Infos: Kärntner Landesregierung 11.06.20204 www.ktn.gv.at/index.html (de), Regione Friuli Venezia Giulia 10.06.2004 www.regione.fvg.it/asp/comunicati/ricerca (it)