CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Alpenkonventionsbüro von CIPRA Österreich

Das Alpenkonventionsbüro, welches - alpenweit einmalig - seit 1994 besteht und die Umsetzung der Alpenkonvention und ihre Durchführungsprotokolle in Österreich aktiv unterstützt, wird seit 2015 aus der Ländlichen Entwicklung der Europäischen Union und des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus gefördert.

Neben der Herausgabe der seit 1994 erscheinenden Alpenkonventions-Zeitschrift befasst sich das Alpenkonventionsbüro von CIPRA Österreich intensiv mit den Potenzialen der Alpenkonvention für nachhaltige Alpenentwicklung und umfassenden Alpenschutz, in Österreich, aber auch darüber hinaus. Die Arbeitsschwerpunkte reichen von Alpiner Raumordnung samt Freiraumschutz über Natur- und Umweltschutz, Tourismus, Verkehr und die Land- und Forstwirtschaft im Berggebiet bis zu Energie - inklusive einer alpen-naturverträgliche Gestaltung der Energiewende - und Klimawandel. Grenzüberschreitend arbeitet das Alpenkonventionsbüro von CIPRA Österreich eng mit CIPRA International und den CIPRA-Vertretungen in anderen Alpenstaaten zusammen und tauscht sich hier insbesondere zum Thema Makroregionale Alpenraumstrategie der EU aus. Die Rechtsservicestelle Alpenkonvention, die vom Alpenkonventionsbüro seit 2009 koordiniert wird, ist einerseits eine Serviceeinrichtung für Behörden, NGOs, Privatpersonen, usw., andererseits wird in Zusammenarbeit mit ehrenamtlich tätigen RechtsexpertInnen die Einhaltung der Alpenkonvention auf den verschiedenen rechtlichen Ebenen eingemahnt.


Weiterführende Links:

http://ec.europa.eu/dgs/agriculture/index_de.htm

www.bmnt.gv.at

Kontakt:

Strozzigasse 10/7-8
A-1080 Wien

Tel: +43 (0)1 40113 36