Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Medienmitteilung

Die CIPRA wird für ihren Alpenreport gewürdigt

Der 3. Alpenreport der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA mit Sitz in Schaan/FL wurde mit einem Anerkennungspreis des Premio Gambrinus „Giuseppe Mazzotti“ ausgezeichnet. Die hochkarätig besetzte Jury des italienischen Literaturpreises streicht insbesondere lobend hervor, dass die CIPRA mit diesem Beitrag nicht nur auf Probleme fokussiert, sondern auch erfolgreiche Lösungsansätze präsentiert.

www.premiomazzotti.it„Von vielen Händen geschrieben, in den Bergen und mit Bergleuten: Dieser dritte Alpenreport der CIPRA setzt sich durch als das glaubwürdigste und nachvollziehbarste Projekt für die Zukunft der Alpen.“ So lautet die Begründung der mit namhaften Persönlichkeiten aus dem Kulturbereich besetzten Jury des Premio Gambrinus „Giuseppe Mazzotti“ mit Sitz in San Polo di Piave/I. Die Jury des italienischen Literaturpreises beurteilt den 3. Alpenreport „Wir Alpen – Menschen gestalten Zukunft“ als Werk von herausragender Qualität. Indem das Buch drohende Gefahren schraffiere, dokumentiere und sammle es das Wissen, die Begabung und die Phantasie, die die Bergleute den Naturgefahren und dem Niedergang der Berge mit Kreativität und Innovation entgegen- und dafürhalten, heisst es weiter. In vier Sprachen veröffentlicht, verdiene es, in Schulen, Institutionen und Familien in den Alpen verbreitet zu werden.

Traditionsreicher Preis
Hinter dem 3. Alpenreport, der auf der aufwändigen Studie „Zukunft in den Alpen“ basiert, sowie hinter dem Szenario einer Berg-Wende steht die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA. Am 15. November wird CIPRA-Geschäftsführer Andreas Götz vom Geschäftssitz der CIPRA International in Schaan/FL nach San Polo di Piave/I reisen, wo die Zeremonie der Preisverleihung stattfindet, um die Anerkennung entgegen zu nehmen.

Der Literaturpreis geht auf den 1981 verstorbenen Umweltschützer, Schriftsteller, Forscher, Touristiker und Bergliebhaber Giuseppe Mazzotti (1907-1981) zurück. Er wird dieses Jahr zum 26. Mal in den Sparten Bergliteratur, Forschungsliteratur und ökologische Literatur verliehen. Hinzugekommen sind seit der Lancierung 1982 durch dessen Familie, Freunde, Heimatgemeinde und den Touring Club Italiano zahlreiche weitere Preise  wie „Finestra sulle Venezie“ (1989), „Artigianato di Tradizione“ (1993) und „Veneto Banca – La Voce dei Lettori“ (2005).

Weitere Informationen zum Premio Gambrinus: www.premiomazzotti.it

Details zum 3. Alpenreport finden Sie hier.


abgelegt unter: , ,
Archiv

Medienmitteilungen von 2009 und früher sind im Archiv zu finden.