Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Alpenkonventionsbüro von CIPRA Österreich

Das Alpenkonventionsbüro, welches seit 1994 besteht und die Umsetzung der Alpenkonvention und ihre Durchführungsprotokolle in Österreich aktiv unterstützt, wird seit 2015 aus der Ländlichen Entwicklung der Europäischen Union und dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft gefördert.

Neben der Herausgabe der Alpenkonventions-Zeitschrift, befasst sich das Alpenkonventionsbüro von CIPRA Österreich intensiv mit einer nachhaltigen Alpenentwicklung und hier vor allem mit peripheren Ländlichen Regionen. Ein Kernelement an Aufgaben stellt auch der umfassende Alpenschutz dar. Die Arbeitsschwerpunkte liegen national wie international im Bereich Alpine Raumordnung, Natur- und Umweltschutz, Tourismus, Verkehr, Energie, Klimwandel, usw. Grenzüberschreitend arbeitet das Alpenkonventionsbüro von CIPRA Österreich eng mit CIPRA International und den nationalen CIPRAs anderer Alpenstaaten zusammen und tauscht sich hier insbesondere zum Thema Makroregionale Alpenraumstrategie aus. Die Rechtsservicestelle Alpenkonvention, die vom Alpenkonventionsbüro seit 2009 koordiniert wird, ist einerseits eine Serviceeinrichtung für Behörden, NGOs, Privatpersonen, usw., andererseits wird in Zusammenarbeit mit RechtsexpertInnen die Einhaltung der Alpenkonvention auf verschiedenen rechtlichen Ebenen eingemahnt.


Weiterführende Links:

http://ec.europa.eu/dgs/agriculture/index_de.htm

www.bmlfuw.gv.at

Kontakt:

Salurner Straße 1 / 4. Stock
A-6020 Innsbruck

Tel: +43 664 886 248 76
E-Mail