Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Grünes Wirtschaften im Alpenraum

© Rainer Sturm/pixelio

Die Alpen als Pionierregion für klimaneutrales Wirtschaften und Leben

Im Frühjahr 2017 wurde der sechste Alpenzustandsbericht zum Thema Grüne Wirtschaft im Alpenraum der Öffentlichkeit vorgestellt. „Grüne Wirtschaft ist eine Art zu wirtschaften, die CO2-arm, ressourceneffizient und sozial inklusiv ist, das Ökosystem Alpen schont, sich aber gleichzeitig das bestehende Naturkapital zunutze macht“ – so eine vereinfachte Beschreibung in Anlehnung an die UNEP Definition einer Grünen Wirtschaft.

Beim sechsten Alpenzustandsbericht stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • kohlenstoffarme und energieeffiziente Wirtschaft
  • ressourceneffiziente Wirtschaft
  • Wirtschaft basierend auf Ökosystemdienstleistungen und Naturkapital
  • Wirtschaft, die Lebensqualität und Wohlbefinden unterstützt

Mehr dazu unter: www.alpconv.org/de/AlpineKnowledge/RSA/greeneconomy/default.html

Damit die Erkenntnisse aus dem sechsten Alpenzustandsbericht in die Tat umgesetzt werden, hat das BMUB ein Konsortium bestehend aus CIPRA International und den Firmen blue! und Spatial Foresight mit der Ausarbeitung des Aktionsprogramms „Grünes Wirtschaften im Alpenraum“ beauftragt.

Das Aktionsprogramm soll Ende 2018 beschlossen werden und enthält konkrete Massnahmen und Projektvorschläge, die im Rahmen einer Workshop-Reihe und einer Online-Konsultation unter Mitwirkung von AkteurInnen aus verschiedenen Sektoren und Institutionen aus allen Alpenländern erarbeitet werden.

 

Kontakt:
Wolfgang Pfefferkorn
Projektleiter CIPRA International
eMail

Workshops

Geschäftsmodelle zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen im Alpenraum
in Immenstadt (DE), 27. September 2017  

Kreislaufwirtschaft
in Edolo (IT), 25. Oktober 2017

Rolle von Städten und Gemeinden
in Villach (AT), 09./10. November 2017

Öko-Innovationen
in Basel (CH), 13. November 2017

Grüne Finanzierung 
in Gorizia (IT), 29. November 2017

Klimawandel
in den frz. Alpen (zu bestätigen), Okt/Nov 2017