CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltungen

«We Love Äntlibuech»

Datum 30.09.2021 bis 20.03.2022
Ort Schüpfheim/CH
Beschreibung

Was macht hohe Lebensqualität aus? Welche Aspekte sind für eine hohe Lebensqualität wichtig? Und wie können hohe Lebensqualität und Nachhaltigkeit in Übereinstimmung gebracht werden? Mit diesen Fragen setzt sich die Ausstellung «We love Äntlibuech» auseinander und setzt den Fokus auf das Entlebuch mit seinen Einwohnerinnen und Einwohnern.

Forum für Wissen 2021: Erholsame Landschaft

Datum 30.11.2021 von 09:00 bis 16:30
Ort Birmensdorf/CH
Beschreibung

Das FORUM für Wissen ist eine Veranstaltung, die von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL durchgeführt wird. Sie bietet eine Plattform, um aktuelle Themen aus den Arbeitsgebieten der Forschungsanstalt vorzustellen und zu diskutieren. Neben Referenten aus der WSL nehmen auch hochkarätige auswärtige Fachleute teil. Zielpublikum sind Forschung, Praxis, Wissenschaftsjournalisten, Berufsleute und Kunden. Aus verschiedenen Perspektiven der Wissenschaft – von der Landschaftsökologie bis zur Psychologie –, der Politik und der Behörden wird beleuchtet, was eine erholsame Landschaften ausmacht und wie die Qualität der Landschaft und damit ihre erholungsfördernden Wirkung erhalten werden kann.

Ausstellung: LOST & FOUND

Datum 01.12.2021 bis 23.12.2021
Ort München/DE
Beschreibung

Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse eines dreijährigen internationalen Forschungsprojektes zum planerischen Umgang mit stillgelegten Industriearealen im Alpenraum.

Fundbüro für Erinnerungen: Frauen am Berg

 
Datum 04.12.2021
Ort Alpines Museum der Schweiz, Bern/CH
Beschreibung

Frauen sind schon immer genau so begeistert, so virtuos und unerschrocken auf Berge gestiegen wie Männer. Nur wurde das lange Zeit kaum dokumentiert. Das Fundbüro für Erinnerungen № 2 will dies ändern und nimmt rund vierzig «Frauen am Berg» aus der Sammlung des Alpinen Museums in den Blick. Zusätzlich bietet das Fundbüro eine Plattform für die Bergerinnerungen heutiger Alpinistinnen und Kletterinnen: ob Reisebericht oder Gipfelselfie – uns interessiert, was Frauen in den Bergen erleben, denken, leisten.

Mit 4 km/h: eine Pilgerreise entlang der Via Alpina

 
Datum 10.12.2021 von 18:00 bis 19:30
Ort online, Zoom
Beschreibung

Beim 90-minütigen multimedialen Online-Event mit Lesungen und Videos berichtet Pfarrer Johannes Maria Schwarz von seinen Erfahrungen auf der Via Alpina. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des «Berge lesen Festival 2021» der Alpenkonvention statt.

Berge lesen Festival

Datum 11.12.2021
Ort Online/ verschiedene Veranstaltungsorte
Beschreibung

Das Berge lesen Festival bietet die Möglichkeit Menschen, die Bücher und Berge lieben, zu verbinden, obwohl sie sich an unterschiedlichen Orten befinden. BuchliebhaberInnen und AutorInnen, AlpinistInnen und KünstlerInnen im ganzen Alpenraum (und darüber hinaus) können dabei ähnliche Themen diskutieren und die Bedeutung, Auswirkung und den Zweck alpiner Literatur besprechen.

Tag der Berge 2021 - (ALP)TRÄUME

Datum 11.12.2021 ab 15:30
Ort Bern/CH
Beschreibung

So vielfältig und gegensätzlich, so prächtig und karg zugleich: Die Alpen sind ein Sehnsuchtsort. Zum Tag der Berge 2021 richten acht Menschen den Blick auf den schmalen Grat zwischen Idylle und Albtraum.

Virtueller Stammtisch der Plattform Naturvermittlung

Datum 14.12.2021 von 18:00 bis 19:30
Ort Online
Beschreibung

Der Stammtisch der Plattform Naturvermittlung ist ein virtueller Raum des Miteinanders, des fachlichen Austausches und der sozialen Begegnung. Viele Naturvermittler*innen sind selbstständig als Einzelunternehmer*in tätig und regelmäßige Vernetzung mit Gleichgesinnten ist nicht in jedem Arbeitsumfeld vorhanden. Die Plattform Naturvermittlung möchten diesen Rahmen anbieten, voneinander lernen und miteinander wachsen.

7. Österreichische Citizen Science Konferenz

Datum 23.02.2022 bis 25.02.2022
Ort Dornbirn/AT
Beschreibung

Vom 23. – 25.02.2022 findet die 7. Österreichische Citizen Science Konferenz in Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs im Vierländereck Österreich-Schweiz-Liechtenstein-Deutschland statt. Die deutschsprachige Citizen-Science-Community trifft sich in Dornbirn, um sich zu den neuesten Entwicklungen rund um Citizen Science auszutauschen. Die Konferenz wird von der inatura - Erlebnis Naturschau GmbH als Mitglied des Citizen Science Network Austria gemeinsam mit der österreichischen Citizen Science Plattform Österreich forscht und der Universität für Bodenkultur Wien veranstaltet. Die Konferenz wird in deutscher Sprache abgehalten. Austragungsorte sind die Räumlichkeiten des Kulturhauses im Zentrum von Dornbirn und in der inatura selbst. Der Tradition der Österreichischen Citizen Science Konferenzen folgend sind explizit alle Fachrichtungen und Vertreter*innen mit unterschiedlichsten institutionellen Hintergründen eingeladen teilzunehmen.