CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltung

Datum 22.11.2018 13:30 - 23.11.2018 16:30
Ort Götzis/A
Exportieren ICS-Export

8. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee

Länderübergreifend den Dialog über Werte und Regionale Wertschöpfung vertiefen, Kraft und Aufmerksamkeit für eine ökologieorientierte, gentechnikfreie Land- und Lebensmittelwirtschaft bündeln sowie starke, dauerhafte Allianzen zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft schaffen – das sind die zentralen Anliegen dieser alle 2 Jahre stattfindenden Konferenz, zu der das Land Vorarlberg, die Bodensee Akademie, die Gen Au Rheinau, das MLR Baden-Württemberg, die REGIO Allgäu e.V., die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien - HAUP und die Partner der Initiative gentechnikfreie Bodenseeregion einladen. Die Mitwirkenden kommen aus Deutschland, Österreich, Südtirol, Liechtenstein, Schweiz und dem Elsaß.

Die Leitfragen der diesjährigen Konferenz sind:

Wie kommen wir zu einem neuen Miteinander von Landwirtschaft, das die Existenzgrundlage der bäuerlichen Landwirtschaft sicherstellt, regional nachhaltige Wertschöpfungsprozesse initiiert, der Gesundheit der Menschen zuträglich ist und die Stabilisierung der Ökosysteme mit einbezieht? Wie kommen wir zu einer nachhaltigen Ernährungssicherung? Wie lässt sich Nachhaltigkeit messen? Wie kommen wir zum gerechten Preis? Welchen Beitrag leisten die Verbände Lebensmittel ohne Gentechnik und die gentechnikfrei-Initiativen und Regionen Europas? Wie kommen wir zu einem Miteinander, bei dem alle Beteiligten gewinnen?

Als Vorprogramm zur Konferenz gibt es traditionell die mit Martin Ott und der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik - HAUP Wien abgestimmten Thementage „Bildung, Beratung, Wissensvermittlung“.

Sie bestehen aus:

  • Exkursion am Mi 21. Nov. 2018 zur biol.-dyn. Landwirtschaftsschule (Leitung Martin Ott) und der Besichtigung des Milchwirtschafts-, Saatgut- u. Sozialtherapeutischen Betriebes der Stiftung Fintan – beide in Rheinau bei Schaffhausen in der Schweiz sowie
  • Folgeworkshop am Do-Vorm. 22. Nov. 2018 zu ausgewählten Themen aus dem Bildungs- und  Beratungsbereich im Bildungshaus St. Arbogast.

Im Mittelpunkt dieser Thementage stehen Anforderungen und Zukunftsperspektiven der landwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung, die Vernetzung der Praxis mit Bildung, Beratung und Forschung sowie der gemeinsame Erfahrungsaustausch.

Eingeladen sind: Lehrer- und lw. BeraterInnen, VertreterInnen von Verbänden, Wirtschaft, Politik, Verwaltung, JournalistInnen, ..

Programm und Anmeldedetails für beide Veranstaltungen unter www.bodenseeakademie.at

Rückfragen an: Bodensee Akademie, Ernst Schwald, Simone König T: +43/ (0)5572 33064; M: +43/ (0)664  51 58 231  office@bodenseeakademie.at

abgelegt unter: ,