CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltung

Datum 04.04.2018 16:00 - 19:00
Ort Neukirchen/AT
Exportieren ICS-Export

Salzburger Zukunftsdialoge

Lebendige Vielfalt oder Stagnation? Wie Betriebe und Gemeinden in ländlichen Regionen die Folgen des demografischen Wandels bewältigen können

Demografischer Wandel heißt zunächst, dass sich die Bevölkerung von der Altersstruktur her anders zusammensetzt. Wir werden älter und bekommen aber gleichzeitig weniger Kinder. Zudem verteilt sich die Bevölkerung räumlich anders. Die Städte und Ballungsräume wachsen zum Teil stark, während in Landgemeinden die Bevölkerung stagniert bzw. zurückgeht. Demografischer Wandel heißt aber auch, dass wir „bunter“ werden. Fast jede/r fünfte BürgerIn  Österreichs hat die Wurzeln im Ausland.  Alle genannten Vorgänge habe eine längere oder kürzere Geschichte, d.h. eine bestimmte Pfadabhängigkeit. Dabei ist die Erkenntnis wichtig, dass Wandel permanent passiert, also laufend und nicht „nur“ auf einen bestimmten Zeitpunkt bezogen. Wandel ist immer begleitet von Veränderung, die aber per se weder gut noch schlecht ist. Letztlich geht es um die Frage, was wir daraus machen.

Flyer mit Informationen bezüglich Programm und Anmeldung