CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltung

Datum 28.11.2017 08:30 - 15:45
Ort Birmensdorf/ CH
Exportieren ICS-Export

Forschung und Praxis im Dialog: Naturschutzgenetik

Im Rahmen des Forums für Wissen 2017 werden beispielhaft Themen aus der Naturschutzgenetik dargestellt und ihre Anwendung im praktischen Naturschutz kritisch beleuchtet.

Die Anwendung genetischer Methoden im praktischen Naturschutz erhält zunehmende Bedeutung. Dennoch ist die Thematik in breiten Kreisen der Praxis noch wenig bekannt, und hohe Erwartungen stehen grundlegendem Misstrauen gegenüber. Aufgrund des rasanten technologischen Fortschritts eröffnen sich jedoch zunehmend Möglichkeiten, um wichtige Erkenntnisse über populationsgenetische Muster und Prozesse zu gewinnen. Dieses Wissen kann dazu beitragen, der genetischen Vielfalt als einem Bestandteil der Biodiversität mehr Bedeutung zukommen zu lassen.

Im Rahmen des Forums für Wissen 2017 werden beispielhaft Themen aus der Naturschutzgenetik dargestellt und ihre Anwendung im praktischen Naturschutz kritisch beleuchtet. Dabei werden Fragestellungen zu unterschiedlichen Artengruppen und auf verschiedenen Skalen behandelt. Nebst den Forschenden kommen Anwender/innen zu Wort und zeigen auf, wie Naturschutzgenetik in der Praxis angewandt werden kann, aber auch wo aus ihrer Sicht Wissenslücken und somit Forschungsbedarf bestehen. Die Perspektive möglicher «Auftraggeber» aus der Verwaltung (Bund, Kantone) soll zudem aufzeigen, wo mittelfristig Schwerpunkte in der angewandten Naturschutzgenetik
gesetzt werden sollten. 

Das diesjährige Forum für Wissen richtet sich an alle, die mehr über die  Anwendungsmöglichkeiten von genetischen Methoden im Naturschutz erfahren möchten.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem unten angehängten PDF: