CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltung

Datum 13.09.2017 12:00 - 14.09.2017 13:30
Ort Innsbruck/ A
Exportieren ICS-Export

Flussdialog Inn

Der Flussdialog Inn soll Optionen für eine mehrheitsfähige zukünftige Entwicklungsplanung des Inn-Einzugsgebietes aufzeigen und diskutieren, welche Planungen ökologisch begründet sind, aber auch Nutzungen in einem verträglichen Maße zulassen.

Der Inn ist einer der wichtigsten Alpenflüsse mit einer großen ökologischen Bedeutung. Auf 517 km von seiner Quelle bis zur Mündung in die Donau durchfließt er drei Alpenländer (Schweiz, Österreich, Deutschland) und zahlreiche Staustufen, weist aber auch zwischen Imst und Kirchbichl die längste freie Fließstrecke aller österreichischen Flüsse auf. Daher scheint eine internationalisierte Diskussion und Kooperation zum Gewässermanagement des Inn als geeigneter Modellfall, um die gemeinsamen Aufgaben der Staaten und Regionen bestmöglich zu bearbeiten und koordiniert umzusetzen.

Das Resultat des Flussdialogs Inn soll ein verständliches, nachvollziehbares und inspirierendes Bild des Inn und seines Einzugsgebietes zeichnen, welches von der breiten Öffentlichkeit, den Nutzern, den NGOs und von den Regierungen (kommunal-regional-national) getragen werden kann.

Mehr Informationen hier: www.flussdialog-inn.org