CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltung

Datum 06.12.2018
Ort Bern/CH
Exportieren ICS-Export

«Digitalisierung der Wirtschaft – Herausforderungen und Perspektiven für die Regionalentwicklung»

Ziel der regiosuisse-Wissensgemeinschaft-Sitzung ist es, die unterschiedlichen Auffassungen zu ermitteln, die man zum Begriff «Infrastruktur» im Zusammenhang mit der Digitalisierung haben kann. Dabei geht es nicht um technische Aspekte, sondern um die Möglichkeiten, die z.B. eine Breitbandverbindung bietet.

Im Rahmen der WiGe soll grundsätzlich ermittelt werden:

  • welche Herausforderungen die Digitalisierung für Akteurinnen und Akteure der Regionalpolitik und Regionalentwicklung mit sich bringt.
  • welche Rollen diese Akteurinnen und Akteure der Regionalpolitik und Regionalentwicklung einnehmen können, um Rahmenbedingungen zu schaffen, sodass sich die Digitalisierung positiv auf die Wirtschaft und Gesellschaft auswirkt.
  • welche Strategien und Tools, die auf der Digitalisierung und verwandten Konzepten (Industrie 4.0, Sharing Economy)  basieren, die Vernetzung der wirtschaftlichen Aktivitäten fördern können und so die Regionen erfolgreicher machen.

Die erste Phase dieser WiGe lief 2017 und bestand aus drei Sitzungen. Während dieser ersten drei Sitzungen wurde eine Bestandesaufnahme der aktuellen Situation, der Möglichkeiten und Herausforderungen gemacht. Die wichtigsten Erkenntnisse wurden in einem Synthesepapier zusammengefasst. Die erste Phase lief ausserdem parallel zur vom SECO unter dem Titel «Digitalisierung und Neue Regionalpolitik (NRP)» verantworteten Studie, die 2017 während einer Dauer von 6 Monaten von INFRAS durchgeführt wurde. Ziel war es, dass die WiGe und die Studie gegenseitig von ihren jeweiligen Ergebnissen und Arbeiten profitieren können.

regiosuisse.ch/wige

abgelegt unter: