CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltung

Datum 24.11.2018
Ort Wil/CH
Exportieren ICS-Export

BirdLife-Naturschutztagung

BirdLife Schweiz lädt Sie herzlich ein zur 21. BirdLife-Naturschutztagung vom 24. November 2018 in Wil SG. Die Tagung widmet sich drei Schwerpunktthemen.

Neue Aspekte zur Biodiversität im Siedlungsraum eröffnen die Tagung. Peter Richard, einer der ersten Naturgärtner der Schweiz, zeigt, dass ein Naturgarten und Design kein Widerspruch sind. Cordula Weber von StadtLandschaft Zürich erläutert die Grundsätze zum Bauen im Klimawandel. Werner Müller von BirdLife Schweiz belegt, dass sich der Schutz der Nistplätze von Gebäudebrütern nicht nur auf den Sommer reduziert.

Die Windenergie beschäftigt mittlerweile zahlreiche Kantonalverbände und Sektionen. Ingrid Kaipf von der AG Fledermausschutz Baden-Württemberg zeigt, mit welchen Problemen Fledermäuse an Windanlagen zu kämpfen haben. Welche Einflüsse Windanlagen auf Vögel haben können, erklärt Stefan Werner von der Vogelwarte Sempach. Christa Glauser erläutert u.a., welche Punkte zu Rechtsfällen bei Windanlagen führen können.

Den Wiesenbrütern geht es miserabel. H.V. Bastian vom NABU stellt Beispiele von Schutzmassnahmen aus Mitteleuropa vor. Martin Schuck von BirdLife Schweiz präsentiert, welche Massnahmen in den Wiesenbrüterprojekten von BirdLife Schweiz angewandt werden. Eine spezielle Betreuung verlangt auch der Kiebitz. Raffael Ayé von BirdLife Schweiz erläutert die Massnahmen. Aus dem Artenförderungsprogramm Wachtelkönig berichtet Eva Inderwildi von BirdLife Schweiz. Zum Schluss macht sich Pascal König Gedanken über eine verbesserte Agrarpolitik.

Das detaillierte Programm und die Anmeldung finden Sie unter www.birdlife.ch/tagung. Beides kann auch auf der Geschäftsstelle von BirdLife Schweiz bestellt werden, Tel. 044 457 70 20.

abgelegt unter: , ,