CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Veranstaltung

Datum 20.03.2019
Ort Zürich/CH
Exportieren ICS-Export

Attraktive Siedlungsränder für Mensch und Natur

Die Bedeutung der Siedlungsränder als Übergang zwischen bebautem Raum und offener Landschaft nimmt zu. Bewusst geplant und gestaltet, können sie der Naherholung dienen, die natürliche Vernetzung fördern und das Landschaftsbild aufwerten.

Die Tagung beleuchtet die Bedeutung qualitativ hochwertiger Siedlungsränder aus verschiedenen Blickwinkeln. Sie zeigt anhand aktueller Projekte und konkreter Beispiele auf, wie die vielfältige Nutzung und Vernetzung im Übergangsbereich zwischen bebautem Raum und offener Landschaft gelingen kann und wie sich die unterschiedlichen Interessen und Ansprüche an diesen Raum unter einen Hut bringen lassen.

Zielpublikum

Vertreterinnen und Vertreter von Baubehörden und -verwaltungen, von Naturschutzfachstellen und -kommissionen, Planungs- und Naturschutzbüros, Regionalplanungsgruppen, Agglomerationsverbänden und Naturschutzorganisationen.

Treffpunkt