CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte der CIPRA

Hier ist eine Übersicht über alle laufenden und abgeschlossenen Projekte der CIPRA - sowohl CIPRA International sowie der nationalen Vertretungen - zu finden. Manche Projekte aus den Ländern sind jeweils nur in der Landessprache verfügbar, besuchen Sie auch die anderen Sprachversionen dieser Seite.

Tour des Villes: UrbaBio

01.08.2018
Tour des Villes: UrbaBio

Beim Projekt Tour des Villes: UrbaBio schöpfen VertreterInnen der teilnehmenden Alpenstädte Annecy, Belluno, Chambéry und Trento gegenseitig aus ihrem breiten Wissenspool zur Förderung der Biodiversität in der Stadt.

Weiterlesen...

YOUTH.SHAPING.EUSALP

23.01.2019
YOUTH.SHAPING.EUSALP

In der Alpenpolitik mitreden, eigene Themen einbringen, sich mit EU-PolitikerInnen austauschen: Das Projekt «Youth.shaping.EUSALP» verschafft Jugendlichen und jungen Erwachsenen Gehör und entwickelt eine konkrete Strategie für das Engagement junger Menschen innerhalb der EUSALP. © CIPRA International

Weiterlesen...

Nachhaltige Lebensstile in den Alpen

10.01.2019
Nachhaltige Lebensstile in den Alpen

Was wir essen, was wir wegwerfen, wie wir wohnen und uns fortbewegen – kurz gesagt unser Lebensstil – beeinflusst unsere Umwelt, Mitmenschen und das Klima. Das Projekt fördert nachhaltige Lebensstile und identifiziert gute Beispiele in den Alpen.

Weiterlesen...

Re-Imagine Alps

22.11.2018
Re-Imagine Alps

Beziehungen zwischen Menschen sowie zwischen Mensch und Natur stehen im Fokus des Projekts «Re-Imagine Alps». Wenn die Menschen sich betroffen fühlen und involviert sind, übernehmen sie Verantwortung für ihr Umfeld. Landschaft dient dabei als Bezugsrahmen und Brennpunkt für die Wahrnehmung und Vermittlung von Nachhaltigkeitsthemen. Beleuchtet werden unterschiedliche Beziehungen, Erinnerungen und Visionen zu, von und für Landschaft im alpenweiten Kontext. Aus Vorstellungen und Beziehungen erwachsen Verantwortlichkeiten und Verbindlichkeiten.

Weiterlesen...

Nachhaltiger Tourismus in den Alpen

27.06.2018
Nachhaltiger Tourismus in den Alpen

Nachhaltiger Tourismus in den Alpen ist langfristig die einzige Alternative im Vergleich zum konventionellen Massentourismus zur Sicherung des Lebensraums für Natur und Mensch. Bislang fehlt es aber an akkordierten Rahmenbedingungen auf nationaler/ alpenweiter/internationaler/ Ebene zur Planung, Förderung und Umsetzung eines nachhaltigen Tourismus.

Weiterlesen...

Knotenpunkt Alpen

14.06.2018
Knotenpunkt Alpen

Im Projekt Knotenpunkt Alpen möchte CIPRA Deutschland eine Plattform für nachhaltige Akteure im bayerischen Alpenraum aufbauen. Diese Akteure können beispielsweise Initiativen, Vereine, engagierte Bürgerinnen und Bürger oder Unternehmen sein. Von diesen zivilgesellschaftlichen Akteuren gehen vielerorts wichtige Impulse für eine zukunftsfähige Entwicklung im Sinne der Alpenkonvention aus. Allerdings sind diese oft wenig überregional und interdisziplinär vernetzt. Dies möchten wir ändern indem wir ein Netzwerk mit diesen Akteuren aufbauen und dieses mit sogenannten Knotenpunktveranstaltungen zum Leben erwecken.

Weiterlesen...

Cross-border mobility

02.05.2018
Cross-border mobility

Zehntausende Berufspendlerinnen und Berufspendler bewegen sich im Alpenraum täglich über Staatsgrenzen hinweg. Bestehende Verkehrswege wurden aber meist mit einer rein nationalen Perspektive erstellt und sind nicht auf grenzüberschreitende Pendlerströme ausgerichtet. Überlastete Strassen, Lärm- und Schadstoffbelastungen für die Anwohner sind die Folge.

Weiterlesen...

BeeAware!

13.03.2018
BeeAware!

BeeAware! möchte Gemeinden in den Alpen für den Bienenschutz begeistern und damit die Lebensgrundlagen von Honig- und Wildbienen verbessern. Bienen sind auf eine intakte Biodiversität angewiesen. Die unterschiedlichen Bienenarten brauchen unterschiedliche Pflanzen, Nist- und Trinkplätze, um überleben zu können. Ganzheitlicher Bienenschutz muss deshalb bedeuten, den Lebensraum dieser wichtigen Bestäuber zu sichern, zu verbessern und zu vergrössern.

Weiterlesen...

whatsalp

28.09.2017
whatsalp

Von Juni bis September 2017 durchquerte «whatsalp» die Alpen von Ost nach West. Die Wandergruppe dokumentierte dabei den Wandel der Alpenregionen. Unterwegs trafen sie auf Gleichgesinnte, besuchten Veranstaltungen entlang der Route und tauschten sich mit Jugendlichen des CIPRA-Projekts «whatsalp youth» aus.

Weiterlesen...