CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Italien

Meldungen, Publikationen, Medienmitteilungen, CIPRA Positionen - auf dieser Seite finden Sie aktuelle und alpenrelevante Informationen aus Italien.

Oh...

News

Unternehmen sollen unbebauten Grund zubetonieren oder asphaltieren.

Junge Ideen für die Grüne Wirtschaft

Beim diesjährigen Jugendparlament zur Alpenkonvention im italienischen Bassano del Grappa drehte sich alles ums Thema «Green Economy». Der «Youth Alpine Express» machte dort ebenfalls Station.

Eine Zukunftsstrategie für die Schutzgebiete

Das italienische System der Schutzgebiete durchlebt unruhige Zeiten. Regionalparks kämpfen mit finanziellen Problemen und müssen sich gegen diejenigen verteidigen, die sie schwächen wollen.

Publikation

Die Grande Traversata delle Alpi (GTA) ist einer der beliebtesten Weitwanderwege der Alpen. Er führt von der Südgrenze der Schweiz (Wallis) in 68 Tagesetappen quer durch die Täler der piemontesischen Alpen bis ans Mittelmeer bei Ventimiglia. Die Route verläuft stets auf alten Wegen, übernachten kann man in sogenannten Posti tappa, die von Einheimischen geführt werden. Die beiden Bände des Wanderklassikers wurden für diese 7. Auflage komplett überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Sie beschreiben den Wegverlauf und bieten alle Informationen, die GTA-Wandernde benötigen. Darüber hinaus vermitteln sie ein umfassendes Hintergrundwissen über die durchwanderten Regionen.

Bewirtschaften oder abserbeln lassen?

Während Milliardensummen für neue alpenquerende Eisenbahnprojekte zur Verfügung gestellt werden, drohen historische Zugverbindungen geschlossen zu werden. Ein angepasstes Angebot könnte indes auch neue Bahnfahrende anlocken.

Kein Pardon für Umweltkriminalität

Wer die Umwelt schädigt, muss neuerdings in Italien mit bis zu 15 Jahren Haft rechnen. Umweltgesetzgebung war auch ein Anliegen des CIPRA-Mitbegründers Wolfgang Burhenne. Er wird mit einer Biografie gewürdigt.

Wetteifern um die längsten Pisten

Nicht nur grosse, auch kleine Skigebiete stehen im Wettlauf ums Aufrüsten. Die 79-Seelen-Gemeinde Argentera möchte sogar fragwürdige Skipraktiken wie Heliskiing neu ins Programm aufnehmen. Wo bleibt die Rentabilität?

Richtiger Umgang mit Problembären

Leben Mensch und Bär im gleichen Gebiet, kommt es zwangsläufig zu Begegnungen und auch zu Konflikten, so kürzlich im Trentino. Was in solchen Fällen zu tun ist, weiss ein Bericht der EU-Umweltkommission.