CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Oh...

Wie würden sie sich fühlen, wenn jemand sich vor ihnen aufbaut, den Kopf senkt, mit den Armen wedelt, laut «Kulikitaka» schreit und auf sie zustürmt? So erging es in letzter Zeit vielen Kühen, die unfreiwillige Teilnehmerinnen der neuesten viralen «Scare a cow»-Challenge wurden. Der neueste Trend auf der Social-Media-Plattform TikTok schwappte auch auf den Alpenraum über, zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer filmten sich dabei, wie sie Kühe erschrecken. Anders als viele andere virale Challenges kann diese allerdings tödlich enden, denn die Kulikitaka-TänzerInnen versetzen die Tiere schlimmstenfalls in Panik. Deren Instinkt könnte sie dazu treiben, die vermeintlichen Angreifer umzurennen. Kein Wunder also, dass Landwirte, Tierschutzorganisationen und auch Politiker vor dieser lebensgefährlichen und tierschutzwidrigen Aktion warnen. «Schaltet euer Hirn ein!», mahnte ein besonders aufgebrachter Landwirt und erntete dafür viele zustimmende Kommentare. Bei TikTok-Usern stiess er damit auf taube Ohren, doch wenigstens reagierten nun die Betreiber der Plattform: sie löschten Videos der Challenge, die sie als «grausam und schockierend» bezeichnen. Was wohl das nächste Spiel für Hornochsen wird?

Quelle: www.sueddeutsche.de/panorama/tiktok-challenge-kuehe-1.4951860

abgelegt unter: ,