CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Oh

Revolutionär – und klimaschädlich: Neue Apfelsorten aus Südtirol sollen Südostasien erobern. © Bin im Garten, Wikimedia Commons

Was tun, wenn schon ganz Europa Äpfel aus Südtirol/I isst? Die genial einfache Antwort darauf gibt der neue Direktor im Verband der Südtiroler Obstgenossenschaften: Südtiroler Äpfel für die ganze Welt! Er denkt dabei speziell an Länder in Südostasien wie Indien oder Vietnam. Ab dem kommenden Jahr sollen in Südtirol «Flächen freigeräumt» werden – für den Apfel der Zukunft, der die «heimische Apfelwelt revolutioniert». Wie dieser Apfel sein muss, weiss der Herr Direktor auch schon: Extralang haltbar, süss und kälteresistent für den gut vierwöchigen Transport. Regional und Bio? Das war gestern. Der Vertreter der Südtiroler Obstgenossenschaften experimentiert lieber mit den neuesten Trends aus den Vereinigten Staaten, wo die Apfelsorte «Cosmik Crisp» bereits den «Red Delicious» vom Markt verdrängt habe. Und Trends dürfe man nicht verschlafen, sagt der Herr Direktor. Oder ist das alles doch nur ein schlechter Traum?

Quelle: https://tirol.orf.at/stories/3010481

abgelegt unter: , ,