CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Eine weitere (nutzlose) Autobahn?

Vallarsa, Trentino/I: Wie würde sich eine neue Autobahn auf dieses Tal auswirken? (c) Francesco Pastorelli

In Italien stösst eine geplante Verlängerung der Autobahn A31 vom Veneto ins Trentino auf Widerstand. Die neue Autobahn hätte verheerende Auswirkungen auf die Region und würde regionale Verkehrsprobleme nicht lösen.

Auf der bereits überlasteten Brennerautobahn A22 könnte das Verkehrsaufkommen weiter steigen, obwohl es alternative Lösungen zur Verringerung des Durchzugsverkehrs und der regionalen Mobilität gäbe. Dazu zählen jene, die das Verkehrsprotokoll der Alpenkonvention vorschlägt: Die Einführung von Mautsystemen, die sich an den tatsächlichen Kosten des Verkehrs orientieren, ebenso ebenso wie der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs auf Basis des bestehenden Schiennetzes.

Die Gruppe «NO A31» hat nun eine Petition gegen das Autobahnprojekt eingereicht. Ihr gehören Vereine und Bürgerinitiativen aus dem Trentino und aus Venetien an. Sie alle verurteilen die unkalkulierbaren Umweltschäden, die der Bau des neuen Autobahnabschnitts für die Region und umliegende Täler mit sich bringen würde. Auch Studien und Analysen widerlegen eines der Hauptargumente für das Projekt, nämlich die Notwendigkeit, den Transitverkehr auf der Valsugana-Bundesstrasse Nr. 47 zu reduzieren. Der Durchzugsverkehr habe demnach nur einen geringen Anteil am gesamten Verkehrsaufkommen durch das Tal, der regionale Verkehr spiele eine viel grössere Rolle. Eine weitere Autobahnverbindung zwischen der A4 und der A22 würde stattdessen zu einem weiteren Anstieg des Verkehrsaufkommens führen. Aus diesem Grund hat sich auch die Autonome Provinz Bozen kürzlich gegen das Projekt ausgesprochen.

Die Position von CIPRA Italien stimmt überein mit jener der Gruppe «NO A31» und der Gemeinden, die gegen die neue Autobahn sind. Sie befürwortet eine umweltverträgliche Verkehrsverlagerung und die Einhaltung des Verkehrsprotokolls der Alpenkonvention. Der Vorstand von CIPRA Italien fordert die endgültige Einstellung aller Autobahnprojekte zwischen dem Veneto und dem Trentino.

 

Quellen und weiterführende Informationen:

www.cipra.org/it/pdfs/No%20A31%20CIPRA%20Italia.pdf/at_download/file (it), www.salto.bz/de/article/08042019/no-alla-valdastico-nord (it), www.provincia.bz.it/verwaltung/finanzen/news.asp?news_action=4&news_article_id=625746http://novaldasticotrentino.altervista.org/ (it), www.change.org/p/presidente-del-consiglio-della-provincia-autonoma-di-trento-no-valdastico-nord-a31 (it)