CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Leben mit Waldbrand

15.03.2010
Der Waldbrand von Leuk im Wallis/CH im Sommer 2003 hat gezeigt, dass in den Jahren nach einem Waldbrand die Biodiversität im Vergleich zum vorher intakten Wald deutlich zunehmen kann. Die rasche Wiederbesiedlung durch Pflanzen und Tiere innerhalb von rund drei bis fünf Jahren führte in allen Höhenstufen zu einer grossen Artenvielfalt.
Waldbrand erhöht Biodiversität: das wahre Naturspektakel ist die Regenerationskraft nach der Brandkatastrophe.
Bild Legende:
Waldbrand erhöht Biodiversität: das wahre Naturspektakel ist die Regenerationskraft nach der Brandkatastrophe. © Vogelwarte Sempach/CH
Diese und weitere Ergebnisse der Forschung der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL nach dem Waldbrand in Leuk liegen nun in einer Entscheidungshilfe vor. Nebst der Dokumentation des Brandes und dessen Auswirkungen auf die Biodiversität, wird ein Blick in die Zukunft gewagt: Mit dem Klimawandel erhöht sich die Trockenheit und das Brandrisiko. Das Merkblatt der WSL zeigt unter anderem Beispiele für präventives Handeln auf.
Quellen und weitere Infos unter: http://naturschutz.ch/news/biodiversitaet (de), www.wsl.ch/publikationen/reihen/merkblatt (de/fr).
abgelegt unter: Biodiversität