CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Grenzüberschreitende Raumentwicklung in der Bodenseeregion

"DACH+" ist ein Projekt im Raum Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein, das neben der Bereitstellung von Geoinformationen und Raumindikatoren auch als Gesprächsplattform für eine gemeinsame Raumentwicklung im Grenzraum Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein dient.
Am 1. Dezember wird in Liechtenstein im Rahmen des Projekts ein Symposium zu Landschaft und Erholung stattfinden. Ein weiters Symposium zu Siedlung und Verkehr ist für das Jahr 2007 vorgesehen. Die Symposien sollen als Plattform und zur Findung einer gemeinsamen Vorstellung der räumlichen Entwicklung im DACH+-Raum dienen. Zwei Symposien haben bereits stattgefunden: Im Rahmen des ersten wurden Fragen des Gesamtraumes, im Rahmen des zweiten solche zu Siedlungs- und Verkehrsentwicklung diskutiert.
"DACH+" ist ein Interreg IIIA-Projekt, welches noch bis 2007 läuft. Ziel ist die Schaffung inhaltlicher und technischer Grundlagen für eine grenzüberschreitende Raumbeobachtung. Neben den Querschnittsthemen Informationssysteme, Raumentwicklung und -beobachtung stehen besonders die konkreten Punkte Siedlung-Verkehr und Freiraum-Tourismus im Zentrum der Betrachtungen.
Infos: www.dachplus.org (de)