CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

CIPRA-Österreich: 30 Jahre Einsatz für die Alpen

Die österreichische Vertretung der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA hat am 24. Juni in Innsbruck ihr dreissigjähriges Bestehen gefeiert. An diesem Ort befindet sich seit 2002 das 1994 gegründete Alpenkonventionsbüro, das als Koordinationsstelle für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Alpenkonvention - einer der übergeordneten Schwerpunkte der Aktivitäten von CIPRA-Österreich - fungiert.
Innerhalb dieses Schwerpunkts übernimmt das Büro vor allem die rechtliche Begutachtung der Umsetzung der Alpenkonventionsprotokolle. CIPRA-Österreich ist als Dachverband organisiert, der von allen Bundesländern und neun Nichtregierungsorganisationen getragen wird. Wie die anderen nationalen CIPRA-Vertetungen nimmt CIPRA-Österreich eine Schnittstellenfunktion zwischen den Mitgliedsorganisationen, CIPRA-International und diversen Partnernetzwerken wahr.
abgelegt unter: