CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Parc Ela - grösster regionaler Naturpark der Schweiz

16.06.2005
Am 31. Mai 2005 wurde im Kanton Graubünden der Parc Ela gegründet. Dabei handelt es sich um eines von zahlreichen Naturpark-Projekten, welche in der Schweiz zur Zeit diskutiert und bearbeitet werden der Stand der Realisierung ist jeweils sehr unterschiedlich.
Parc Ela im Herbst
Bild Legende:
Der Park umfasst rund 350 km2 weitgehend unberührte Landschaften. © http://www.regioplus.ch
In der Region Mittelbünden haben sich zwischen Januar und April dieses Jahres 21 Gemeinden per Abstimmung für die Gründung des Parc Ela ausgesprochen und einen Trägerverein gegründet. Der Park wird am 27./28. August offiziell eröffnet und für vorerst vier Jahre den Betrieb aufnehmen. Er liegt zwischen dem Albulatal und dem Surses (Oberhalbstein) und ist mit rund 600 Quadratkilometer Fläche dreieinhalb Mal so gross wie der Schweizerische Nationalpark.
Initiiert wurde das Projekt vor fünf Jahren vom Regionalverband Mittelbünden unter massgeblicher Beteiligung vom Bund, dem Kanton Graubünden und von Pro Natura Graubünden. Für die Startphase wird der Bund jedoch vorläufig kein Geld mehr geben. Die entsprechende Gesetzesgrundlage zur Unterstützung von Naturparks, die Revision des Natur- und Heimatschutzgesetzes, wird im Ständerat im Juni, im Nationalrat frühestens im Herbst behandelt.
Quellen und Infos: www.pronatura.ch/gr/de/naturpark/np_geb_parc (de), www.regioplus.ch/rpd_Parc_Ela.html (de), www.mittelbuenden.ch/projekte/Parc_Ela.html (de)