CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Sonnenwärme vom Watzmann bis zum Wendelstein

Ehrenamtliche Solarinitiativen, Gemeinden und Handwerksbetriebe haben sich im Chiemgau/D zum Aktionsbündnis "Sonnenwärme vom Watzmann bis zum Wendelstein" zusammengeschlossen. Ziel ist es, die Nutzung der Solarwärmetechnik zur Beheizung von Gebäuden in der Region voranzutreiben. Konkret soll die Kollektorfläche in den Landkreisen Traunstein, Rosenheim und Berchtesgadener Land verzehnfacht werden.
Das Chiemgauer Aktionsbündnis lehnt an die mehrfach ausgezeichnete Photovoltaik-Kampagne "Sonnenstrom vom Watzmann bis zum Wendelstein" an. Die an dieser Kampagne beteiligten Handwerksbetriebe erzielten in den letzten fünf Jahren einen Umsatz von 105 Millionen Euro im Bereich Photovoltaik. Allein 2004 haben sie 4.900 Quadratmeter Sonnenkollektor-Fläche installiert. Dadurch können jährlich 1.220 Tonnen CO2 und 245.000 Liter Öl eingespart werden.
Quellen und Infos: www.forum-oekologie.org/energie.htm (de), www.eco-world.de (de) 26.04.2005