CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Ökomuseum Simplon und Toggenburger Klangwelt für Innovativität ausgezeichnet

Vier Preise wurden dieses Jahr von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) an innovative Projekte in der Schweiz verliehen. Den ersten Preis teilen sich das Ecomuseum von Simplon und die "Klangwelt Toggenburg". Die Region Gantrisch erhielt einen Preis für das Entwerfen von Leitplanken aus Holz, der Künstler Yannick Andrea für seine Dia-Show über die Landwirte von Filisur.
Das Eco-Museum Simplon dient dem Erhalt der zahlreichen Spuren, die der Mensch seit dem Mittelalter am Simplonpass hinterlassen hat, seien es (Maultier-) Wege, Gebäude oder die besondere Kulturlandschaft. Das Projekt "Klangwelt Toggenburg" besteht aus dem Bau eines Musikzentrums für Veranstaltungen, Workshops sowie Klang- und Musikkurse. Hinzu kommen ein "Klangweg", auf dem sich die Besucher in die Welt der Klänge begeben können, und ein internationales Musikfestival. So sollen neue Arbeitsplätze geschaffen werden und mehr Touristen in die Region kommen.
Quellen und Infos: www.sab.ch (de/fr/it), www.simplon.ch/kultur.htm (de)
abgelegt unter: ,