CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Keine zweite Strassenröhre am Gotthard

Das Schweizer Stimmvolk hat am 8. Februar eine reich befrachtete Vorlage zur Förderung insbesondere des Strassenverkehrs deutlich abgelehnt. Damit kann eine zweite Gotthard-Strassentunnel-Röhre auf längere Zeit nicht gebaut werden.
Der so genannte "Avanti-Gegenvorschlag" sah einen massiven Ausbau des Schweizerischen Autobahnnetzes, eine zweite Röhre für den Gotthard-Strassentunnel sowie in geringerem Ausmass eine nicht genau definierte Förderung des Agglomerationsverkehrs vor. Die Schweizerinnen und Schweizer haben der Vorlage eine deutliche Abfuhr erteilt: über 62% stimmten Nein, nicht in einem einzigen der 23 Kantone ergab sich eine Mehrheit für die Vorlage.
Die Stimmberechtigten konnten sich nur zum gesamten Paket, nicht zu seinen einzelnen Bestandteilen äussern. Befürworter wie Gegner des "Avanti-Gegenvorschlags" sind sich einig darüber, dass die hohe Ablehnung vor allem dem geplanten Gotthard-Strassentunnel galt. Da die geltende Bundesverfassung der Schweiz seit der Annahme des "Alpenschutzartikels" im Jahre 1994 ein solches Bauprojekt nicht zulässt und die Änderung dieser Bestimmung soeben sehr deutlich abgelehnt wurde, wird eine zweite Stassenröhre am Gotthard auf längere Sicht kein Thema mehr sein.
Infos: www.admin.ch/ch/d/pore/va/20040208/det504 (de), www.avanti-nein.ch (de/fr/it)