CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Natura-2000-Liste für Gebirgsregionen der EU genehmigt

15.01.2004
Die Liste für Natura 2000-Schutzgebiete in Gebirgsregionen der EU wurde Ende 2003 von der Europäischen Kommission bewilligt. Sie umfasst 959 Gebiete in den Alpen, in den Pyrenäen, in den Appeninen und im fennoskandischen Gebirge, die gemäss der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie von gemeinschaftlicher Bedeutung sind.
452 davon liegen in Italien, 230 in Frankreich, 103 in Österreich und 43 in Deutschland. Das Natura 2000-Netzwerk soll den Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten sowie Lebensräume sicherstellen und damit den Verlust der biologischen Vielfalt in Europa eindämmen.
Der nächste Schritt ist nunmehr die Ausweisung aller Gebiete nach den Rechtsvorschriften der jeweiligen Mitgliedstaaten. Dazu gehört die Verleihung eines angemessenen Schutzstatus nach innerstaatlichem Recht und die Aufstellung der nötigen Vorschriften für die Bewirtschaftung. Für einige Lebensraumtypen und Arten müssen die Mitgliedsstaaten noch weitere Gebiete vorschlagen.
Quelle und Info: http://europa.eu.int/rapid/start/cgi/guesten.ksh?p (de)