CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Blindenwanderweg in der Virgener Feldflurenlandschaft

Der erste österreichische Blindenwanderweg ermöglicht auch Blinden und Sehbehinderten die sinnliche Wahrnehmung der Virgener Feldflurenlandschaft, die in ihrer Form und Vielfalt einzigartig im Ostalpenraum ist. Für den 2,5 km langen Rundwanderweg gibt es Begleitbroschüren und Orientierungstafeln in Blindenschrift, CD´s als Orientierungs- und Erklärungshilfe, ein taktiles Leitsystem sowie mehrere Stationen als Erfahrungsfelder der Sinne. Dadurch wurde für den sanften Tourismus durch soziales Engagement eine neue Zielgruppe erschlossen.

Zielsetzung

Soziales Engagement für Blinde und Sehbehinderte, um die vielfältige Kulturlandschaft auch dieser Zielgruppe näher zu bringen.

Durchführung

Blinde/Sehbehinderte nehmen die Landschaft ganz anders wahr. Deshalb kam es zur engen Zusammenarbeit mit dem Tiroler Blindenverband, die bei der Aufarbeitung des Themas maßgeblich beteiligt waren.

Wirkung

Blinde/Sehbehinderte sind eine Zielgruppe, die sehr gut organisiert ist und auch zielgenau angesprochen werden kann. Der Weg der Sinne, 1. österreichischer Blindenwanderweg, wird sehr gut angenommen und es sind merklich mehr sehbehinderte Gäste seit Eröffnung in Virgen zu verzeichnen.

Standort

Virgen

Beteiligte

Tiroler Blindenverband
Tourismusberband und Betriebe
Gemeinde
Bauernschaft
Vereine

Finanzierung

Gesamtkosten: ca. € 174.400,00 Das Projekt erhielt eine erhebliche Förderung (80% der förderbaren Nettokosten) durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten in Wien mit EU-Kofinanzierung. Den restlichen Eigenmittelanteil trägt der Tourismusverband Virgen.

Projektkosten

174'400.00 Euro

Ansprechperson

Tourismusinformation Virgen
Virgentalstraße 77
9972 Virgen / AT
Telefonnummer: + 43.50.212.520
Telefax: 43.50212.520.2
Email: virgen@osttirol.com
Internet: http://www.virgen.at