CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Erstellung eines Leitbildes Verkehr im Rahmen der Dorferneuerung der Gemeinde Söll

Erstellung eines zukunftsfähigen Leitbildes Verkehr für die Gemeinde Söll, das die Errichtung einer Fußgängerzone und Verkehrsberuhigung im Ortszentrum vorsieht.

Zielsetzung

Weitere quantitative und qualitative Verkehrsberuhigung des Ortszentrums, Verkehrsberuhigung des Dorfplatzes, Einbeziehung des gesamten Gemeindegebietes in Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, wie Vereinheitlichung der Verkehrsbeschränkungen und Verbesserung der Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer.

Durchführung

Im Rahmen des Dorferneuerungsprozeßes wurden bereits in der Zeit von 1990 - 1992 zahlreiche Verkehrsberuhigungsmaßnahmen durchgesetzt. Es wurden u.a. eine Fußgängerzone installiert, Dorfstraßen zurückgebaut und eine Kurzparkzone installiert. Aufbauend auf diesen Aktivitäten wurde im Rahmen einer Arbeitsgruppe ein Leitbild Verkehr ausgearbeitet, wobei über das Ortszentrum hinausgehend die Verkehrssituation im gesamten Gemeindegebiet berücksichtigt wurde.
Darauf aufbauend wurden folgende Maßnahmen geplant:
Errichtung einer Erschließungsstraße als notwendige Rahmenbedingung für die Verkehrsberuhigung des Ortszentrums; Einbahnführung der Straße zum und vom Dorfplatz zur Verkehrsverdünnung im Ortszentrum; Installierung einer vergrößerten, über den Dorfplatz hinausgehenden Fußgängerzone während der Fremdenverkehrssaison;
Schaffung von zentrumsnahen Parkplätzen; entsprechende - den geänderten Verkehrsverhältnissen Rechnung tragende - Wegweisung auf der Umgehungsstraße; Verbesserung der Infrastruktur für den Fußgängerverkehr im gesamten Ortsgebiet; Einbindung des Ortes an einen überregionalen Radweg; Einrichtung von Tempo 40 km/h Zonen; Errichtung einer zentralen Bushaltestelle mit Wartehäuschen und Fahrradstellplätzen;
Errichtung von Verkehrslichtsignalanlagen und Fahrbahnschwellen.

Wirkung

Durch die aufgeführten Maßnahmen konnte eine wesentliche Verkehrsberuhigung erreicht werden.

Standort

Söll

Beteiligte

Gemeinde Söll, Verkehrstechnikbüro Huter, Hall

Finanzierung

Fußgängerzone mit Westeinfahrt und Dorfbrunnen ATS 6.697.167
Dorfparkplatz, Buswartehaus ATS 1.261.765
Ortsdurchfahrt Ost ATS 4.419.293
Landesbeihilfe für alle Projekte gesamt ATS 4.066.302; Restbetrag durch Gemeinde finanziert.

Ansprechperson

Wildbach- u. Lawinenverbauung
Wildbach- u. Lawinenverbauung
Johann Angerer
Liebeneggstr. 11
6020 Innsbruck / AT
Telefonnummer: 0043-0512-584200-35
Telefax: 0043-0512-584200-44
Email: johann.angerer@die-wildbach.at