CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Integrierte Altenpflege Ludesch

Als Grundsatz gilt: Allen Bewohnern unserer Gemeinde ein Leben in gewohnter Umgebung zu ermöglichen und dabei die pflegenden Angehörigen mit flexiblen ambulanten und teilstationären Diensten zu unterstützen

Zielsetzung

Ziele - Die Vision "Integrierte Altenpflege" (IAP)
-Ziel der "Integrierten Altenpflege" ist eine ganzheitliche und umfassende Altenpflege und Altenbetreuung mit effizienten und qualifizierten Angeboten, um unseren betagten Gemeindebürgern ein Leben in ihrer gewohnten Umgebung bis zum Tod zu ermöglichen.
-Das Leben in der gewohnten Umgebung soll für den älter werdenden Menschen dabei auch dann möglich sein und bleiben, wenn er einzelne Lebensbereiche oder Teile davon nicht mehr selbständig abdecken kann. Ein Hauptaugenmerk gilt auch den pflegenden Angehörigen und dem Betreuungspersonal. Neue, alternative Modelle der Hilfestellung und Entlastung werden angewendet.
-Die Kurzzeitpflegestation IAP Ludesch dient als Dienstleistungs- und Organisationsplattform, welche zur Absicherung dieser Zielerreichung die pflegenden Angehörigen und die alten Menschen mit flexiblen ambulanten und teilstationären Diensten unterstützt. Die Vermeidung dauerstationärer Aufenthalte ist dabei eine wichtige Erfolgskontrolle.

Durchführung

Case Management, Case Management Coaching, Supervision f. pflegende Angehörige

Wirkung

Was ist der Hauptnutzen des Systems integrierte Altenpflege? Der nunmehr 13 Jahre bestehenden integrierten Altenpflege Ludesch ist ein großer Erfolg beschieden, welcher in vielfacher Hinsicht erfreulich sichtbar wird:
-Die Philosophie der IAP bietet die Plattform für das Funktionieren des interdisziplinären Führungsteams
-Die Selbstbestimmung der Klienten ist sehr hoch
-Die bestehenden Ressourcen werden ausgezeichnet genutzt und führen dadurch zu hoher Wirtschaftlichkeit des Systems
-Der Bedarf an Langzeitbetten ist signifikant gering
-Durch die gute Vernetzung ist der Wissensstand des ambulanten und stationären Pflegepersonals stets aktuell und synchron
-Für alle angebotenen Dienstleistungen gibt es einen Ansprechpartner
-Das case/disease-Management ist ein unabdingbares Arbeitsinstrument
-Die ausgezeichnete Vernetzung sorgt für kurze Informationswege
-Die Angebote der IAP sind rasch und flexibel
-Eine flexible Arbeitsplatzgestaltung bietet der Bevölkerung attraktive Arbeitsbedingungen

Standort

Ludesch

Beteiligte

Gemeindearzt, Bevölkerung, politische Gemeinde, Institution im Sozialbereich

Finanzierung

Keine Angaben

Ansprechperson

IAP Sozialzentrum
Dieter Jenny
Kirchstrasse 10
6713 Ludesch / AT

abgelegt unter: ,