CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Verkehrskonzept Alp Flix mit Bus Alpin

Der naturbegeisterte Gast erreicht die Alp Flix ab dem Sommer 2009 dank dem Bus Alpin auch mit dem öffentlichen Verkehr

© bus alpin

Heute ist die Alp Flix mit Privatautos für alle öffentlich erreichbar. Nun sollen im Rahmen der Melioration jedoch die Parkplätze auf der Alp aufgehoben und die Strasse mit einem Fahrverbot für Unberechtigte geschlossen werden. Gleichzeitig soll weiter unten im Tal ein oder zwei bewirtschaftete Sammelparkplätze entstehen. Für die Erschliessung der Alp Flix soll ein Rufbus als öffentliches Verkehrsmittel zur Verfügung gestellt werden, wie er im nationalen Projekt "Alpentäler-Bus / Bus alpin" ein erfolgreiches Beispiel als Wander-Ausgangspunkt der Greinaebene darstellt.

Zielsetzung

Schutz der Alp Flix vor dem Privatverkehr, Attraktivitätssteigerung für die Gäste mittels öV-Dienstleistung.

Durchführung

Erstellung eines Verkehrskonzeptes: Strassensperrung, Parkplatzerstellung im Tal, Bewirtschaftung; Erschliessung mit einem öffentlichen Rufbus (Adaption des Bus Alpin-Konzeptes auf Sur)

Projekt Region

Sur

Standort

Sur

Beteiligte

Gemeinde Sur, Pur Suveran, Parc Ela, Kanton Graubünden, Schweizer Alpen-Club SAC, Verkehrsclub der Schweiz VCS, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB

Finanzierung

Eigene Mittel, bzw. Gelder von Geldgebern (in Euro): 13500
Fördermittel aus DYNALP² (in Euro): 10000

Projektkosten

23'500.00 Euro

Ansprechperson

Gemeinde Sur
Marco Jäger
Dorf
7456 Sur / CH
Telefonnummer: +41 81 684 53 49
Email: [email protected]