CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Studie für die Ausbarbeitung eines Schutz- und Massnahmenplans der natürlichen und landwirtschaftlichen Räume sowie der Wälder der Gemeinde Gap

Die Stadt Gap strebt nach einer kompletten Überarbeitung und anschliessenden Neufassung ihrer Planungsunterlagen. Damit will die Stadt ihre Lebensqualität verbessern und den Erhalt des natürlichen Erbes fördern, wie z.B. die aussergewöhnlichen natürlichen Räume, Landschaften, Landbewirtschaftungsformen und die Vielfalt des biologischen Gleichgewichtes. Ziel dieser Vorgehensweise ist die Entwicklung verschiedener sich ergänzender nachhaltiger Landnutzungsformen und die Festlegung der dafür notwendigen Instrumente und Massnahmen.

Zielsetzung

Städtische Entwicklung, Umweltschutz und dynamische Landwirtschaft sollen besser in Einklang gebracht werden. Heutzutage stehen nachhaltige Landnutzungsformen meist hinter der Verstädterung zurück. Man sollte die Zersiedelung zugunsten von Natur, Wald- und Landwirtschaft bremsen und einschränken.

Standort

Gap

Projektkosten

100'000.00 Euro

Ansprechperson

Ville de Gap
Services Techniques
Véronique Paul-Lesbros
31, route de la Justice
05000 Gap / FR
Telefonnummer: +33 4 92 53 18 10
Email: veronique.paul-lesbros@ville-gap.fr