CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Städtischer Verkehrsplan

Die Stadt Gap hat die Erstellung eines Verkehrsplans beschlossen. Es handelt sich dabei um ein "Gedankenkonzept" und ein Planungs- und Koordinationsinstrument für die verschiedenen Verkehrsträger im Gemeindegebiet, um den privaten Autoverkehr besser zu steuern und die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und alternativen Fortbewegungsmitteln (Fahrrad, Zufussgehen usw.) zu fördern. Dieses Vorhaben ist Teil der nachhaltigen Entwicklungspolitik der Gemeinde, die in der 2001 verabschiedeten Umwelt-Charta näher erläutert wird.

Zielsetzung

Ziel des Vorhabens, das zum Erhalt der Umwelt beitragen und Teil einer nachhaltigen Entwicklungspolitik werden soll, ist die Reduzierung des Autoverkehrs zugunsten des öffentlichen Verkehrs sowie alternativer Verkehrsmittel wie Fahrrad, Zufußgehen und andere Fortbewegungsarten.

Durchführung

Maßnahmen :
1 - Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel
2 - Verstärkte Nutzung von umweltfreundlichen Verkehrsmitteln
3 - Verbesserung des Straßennetzes
4 - Optimierung des Parkplatzangebotes
5 - Gestaltung der Mobilitäts- und Stadtentwicklungspolitik
6 - Sensibilisierung aller Akteure der Stadt für die Mobilität und den Städtischen Verkehrsplan.

Wirkung

Bekämpfung der Luftverschmutzung, Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit (eine für alle, insbesondere auch für Menschen mit verminderter Mobilität zugängliche Stadt), Verbesserung der Qualität und Effizienz des öffentlichen Nahverkehrs, Verringerung der Unsicherheit im Straßenverkehr, Minderung der negativen Auswirkungen des Autoverkehrs, Schutz der Gesundheit/Ruhe der BewohnerInnen.

Standort

Gap

Beteiligte

Stadt Gap / Ingenieurbüro Transitec

Finanzierung

Eigenfinanzierung : 20%, 80% Zuschüsse (Generalrat, Regionalrat, EU, Staat)

Projektkosten

11'705'000.00 Euro

Ansprechperson

Ville de Gap
Services Techniques
Véronique Paul-Lesbros
31, route de la Justice
05000 Gap / FR
Telefonnummer: +33 4 92 53 18 10
Email: [email protected]