CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Ökomodell Schlechinger Tal

Schleching

Landschaftspflege ist Teil des Projekts. © http://www.schleching.de

Unter dem Motto "Gesunder Lebensraum - Herausforderung für uns alle" schlossen sich Landwirte und Bürger 1997 im Ökomodell Schlechinger Tal zusammen, um eine umweltverträgliche Gemeindeentwicklung im Sinne der Agenda 21 einzuleiten. Die tragenden Säulen sind die Natur und Landschaft, die Land- und Forstwirtschaft und das Gewerbe und der Tourismus.

Zielsetzung

Gemeinsame und balancierte Verfolgung der drei Ziele Erhalt der Kultur- und Naturlandschaft, Förderung der regionaler Land- und Almwirtschaft und des regionalen Gewerbes sowie Förderung eines naturverträglichen und regional angepassten Tourismus

Durchführung

- Gründung des Vereins Ökomodell Achental (bzw. seines Vorgängers)
- Aufbau einer Direktvermarktung für "Achentaler Naturprodukte"
- Auf der Grundlage des Biotopverbundmanagementplanes kontinuierliche Umsetzung der Biotoppflege
- Förderung des sanften Tourismus auf dem Bauernhof mittels Werbematerialien

Wirkung

Das Projekt trägt dazu bei, Natur und Landschaft im Achental zu erhalten und zu entwickeln und in Hinblick auf die Schaffung eines bayernweiten und grenzüberschreitenden Biotopverbundes zusammenzuarbeiten.
Einer der wichtigsten Erfolge ist die erreichte regionale Vermarktung von vor Ort erzeugten Nahrungsmitteln.

Standort

Schleching

Beteiligte

Mitgliedsgemeinden: Schleching, Unterwössen, Marquartstein, Staudach-Egerndach, Bergen, Grassau und Grabenstätt; als Partnergemeinden Übersee sowie die österreichischen Leukental-Gemeinden Kössen und Schwendt; Alm- und Landwirte vor Ort; Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe vor Ort; interessierte Bürger

Finanzierung

Hauptsächlich über INTERREG II; Die Restbeträge werden von den Gemeinden aufgebracht, die Landschaftspflegemaßnahmen zusätzlich über das bayerische Vertragsnaturschutzprogramm gefördert.
Die Gemeinden beteiligen sich am Ökomodell mit Mitgliedsbeiträgen von 500 Euro sowie darüber hinausgehender projektbezogener Förderung, Einzelmitglieder zahlen 25 Euro.

Projektkosten

750'000.00 Euro

Ansprechperson

Ökomodell Achental
Fritz Irlacher
Kirchplatz 1
83259 Schleching / DE
Telefonnummer: +49 8649 986655
Telefax:  +49 8649 986656
Email: fritz-irlacher@t-online.de
Internet: http://www.oekomodell.de

Projektverantwortliche/r

Verein Ökomodell Achental e.V.
Wolfgang Wimmer
Kirchplatz 1
83259 Schleching / DE
Telefonnummer: +49 8649 9866 55
Telefax: +49 8649 9866 56
Email: info@oekomodell.de
Internet: http://www.oekomodell.de

abgelegt unter: ,