CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Ein Tal blüht auf - Regionalentwicklung im Biosphärenpark Großes Walsertal

Grosses Walsertal

Der Seewaldsee. © http://www.grosseswalsertal.at/

Unter dem UNESCO-Gütesiegel "Biosphärenpark" bemüht sich die Region Großes Walsertal um eine Entwicklung des Tales, welche wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Komponenten gerecht wird. Eine Reihe von Impulsprojekten wurde mit einer starken Bevölkerungsbeteiligung zur konkreten Umsetzung des gemeinsam mit der Talbevölkerung erarbeiteten Leitbildes gestartet.

Zielsetzung

Die Attraktivität in der Region Grosses Walsertal zu leben, zu arbeiten und Urlaub zu machen soll nachhaltig gesteigert werden. Die UNESCO-Auszeichnung Biosphärenpark Großes Walsertal bildet den Rahmen hierzu, viele Teilprojekte und gemeinsame regionale Initiativen verhelfen zum Gesamterfolg.

Durchführung

- 1999 Erarbeitung eines Leitbildes, Zonierung und Naturräumliches Leitbild
- 2000 die ersten Impulsprojekte, Einreichung bei der UNESCO
- seit 2000 Umsetzung des Leitbildes und der Entwicklungsziele in Teilschritten, Etablieren der Geschäftsstelle, diverse Projekte, Öffentlichkeitsarbeit, Einführung eines regionalen Nachhaltigkeitsmanagementsystems

Wirkung

Anerkennung durch Land Vorarlberg und UNESCO als Biosphärenpark (2000), Realisierung diverser Projekte wie Energieberatungsstelle oder Naturerlebniswochen, Schaffung regionaler Kreisläufe bei land- und forstwirtschaftlichen Produkten (neue Netzwerke, neue Labels), Steigerung der Anzahl Besucher etc.

Standort

Thüringerberg, Blons, St. Gerold, Sonntag, Fontanella, Raggal

Beteiligte

Gemeinden Thüringerberg, St. Gerold, Blons, Sonntag, Fontanella, Raggal und deren Bevölkerung sowie diverse Amtsstellen.

Finanzierung

- Starfinanzierung durch Umweltministerium: ca. 18.000 € für Leitbild
- Startfinanzierung durch Landesregierung Vorarlberg: ca. 100.000 €
- Gemeindebeiträge: 10.-€ pro Einwohner pro Jahr in die Kassa der Regionalplanungsgemeinschaft
- LIFE Projekt EcoMonte 2001 bis 2004 (zweckgebundenes Geld): 500.000 € EU, 150.000 € durch Land Vorarlberg, 60.000 € Umweltministerium
- Unterstützung für diverse Projekte durch Land Vorarlberg, LEADER +, Interreg
- Seit 2005 100.000 € Sockelfinanzierung für Biosphärenparkmanagement durch Land Vorarlberg

Ansprechperson

Regio Biosphärenpark Großes Walsertal
Biosphärenparkkuratorium
Josef Türtscher
Jagdbergstraße 272
6721 Thüringerberg / AT
Telefonnummer: +43 5550 20360
Telefax: +43 5550 24174
Email: regio@grosseswalsertal.at
Internet: http://www.grosseswalsertal.at

Projektverantwortliche/r

Biosphärenpark Grosses Walsertal
Geschäftsstelle
Jagdbergstraße 272
6721 Thüringerberg / AT
Telefonnummer: +435 550203 60
Telefax: +43 5550 24174
Email: info@walsertal.at
Internet: http://www.walsertal.at